Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde krönen ihre gute Saison mit dem Gewinn des Finales auf dem Sachsenring. Neben dem Meistertitel fuhren beide Fahrer heute auch noch die Team-Meisterschaft für HCB-Rutronik-Racing ein. Für van der Linde ist es der zweite Titel im ADAC GT Masters. Bereits 2014 wurde er mit René Rast Meister, der sich in diesem Jahr ebenfalls vorzeitig den DTM-Titel sicherte.

Die Titelentscheidung beim ADAC GT Masters war ja bereits vorzeitig beim letzten Rennwochenende am Hockenheimring gefallen, das stand am Sachsenring also nicht mehr auf dem Programm. Allerdings wollten Niederhauser und van der Linde auch noch den Team-Titel einfahren. Das ist ihnen mit dem Gewinn des Rennens am Sonntag ebenfalls gelungen und es war die Belohnung für eine sehr erfolgreiche Saison. Denn das Duo hatte bereits beim dritten Saisonrennen in Most die Führung in der Tabelle übernommen.

Auf Rang zwei fuhren am Sonntag Daniel Keilwitz und Jimmy Eriksson im Mercedes AMG und Platz drei belegten die beiden Audi-Piloten Max Hofer und Christopher Mies.

 

Der Samstag auf dem Sachsenring, und damit das erste Rennen des Saisonfinales, stand ganz klar im Zeichen von Mercedes-AMG. Indy Dontje und Maximilian Götz legten einen souveränen Start-Ziel-Sieg hin und standen das erste Mal in dieser Saison ganz oben auf dem Treppchen. "Jetzt hat es endlich geklappt!", jubelte Dontje. "Die Pole-Position, ein gutes Rennen und die schnellste Runde - was wollen wir mehr?" Am Sonntag kamen sie als fünfte ins Ziel.

Auch im nächsten Jahr plant das ADAC GT Masters wieder sieben Rennen in Deutschland, Tschechien, Österreich und den Niederlanden. Gemeinsam mit der "Liga der Supersportwagen" sind auch in 2020 wieder die ADAC GT4 Germany, die ADAC TCR Germany, die ADAC Formel 4 sowie der Porsche Carrera Cup Deutschland mit am Start. Der neue Rennkalender sieht momentan wie folgt aus:

Termine ADAC GT Masters 2020 (Änderungen vorbehalten):

24. – 26.04.2020 Motorsport Arena Oschersleben
15. – 17.05.2020 Autodrom Most (CZ)
05. – 07.06.2020 Red Bull Ring (A)
14. – 16.08.2020 Nürburgring*
21. – 23.08.2020 Circuit Zandvoort (NL)
18. – 20.09.2020 TBA
02. – 04.10.2020 Sachsenring*

* = vorbehaltlich Vereinbarung mit dem Veranstalter.

 

Fotos: Thomas Simon, motorracetime.de

 

 

 

 

 

Über den Autor
Anja Meier
Autor: Anja MeierWebsite: http://www.news-department.de
Editor