Gary you rocked it! Der DTM-Champion 2018 heißt Gary Paffett.

Platz drei reichte ihm am Sonntag in Hockenheim für den Gewinn der Meisterschaft aus. 13 Jahre nach seinem letzten Titelgewinn. 

Damit gewinnt Mercedes seinen vorerst letzten Pokal in der DTM, denn das Team mit dem Stern geht im nächsten Jahr nicht mehr in der Rennserie an den Start. 

  

Zwar hat Audi-Pilot René Rast wirklich alles getan, um sich den Titel doch noch zu sichern, aber auch der sechste Sieg infolge hat nicht ausgereicht. Es fehlten am Schluss einfach ein paar wichtige Punkte. Auf Rang zwei kam Marco Wittmann ins Ziel. Damit waren wieder einmal alle drei Marken auf dem Podium vertreten.

  

Für den Briten Paul Di Resta, der lange die Meisterschaft anführte, kam heute kein gutes Ergebnis heraus. Für ihn war am Sonntag nur Platz 14 drin und damit jegliche Chance auf den Gewinn der Meisterschaft dahin.

  

Im Rahmenprogramm der DTM stand in dieser Saison ein Mann ganz besonders im Interesse der Medien. Als Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters war Mick Schumacher stets von Journalisten umlagert. Dass er aber nicht nur einen großen Namen trägt, sondern auch zu den Schnellsten im Formel 3-Auto gehört, hat er im Laufe der Saison bewiesen. Ab der Saisonmitte fuhr Schumacher von Sieg zu Sieg und holte sich in Hockenheim sogar den Titel. Die riesigen Fan-Massen feierten gemeinsam mit Mick Schumacher diesen Erfolg.

 

   

Fotos: motorracetime.de, Thomas Simon

 

 

 

 

 

Über den Autor
Anja Meier
Autor: Anja MeierWebsite: http://www.news-department.de
Editor