Harte Zweikämpfe haben das DTM-Rennen am Sonntag auf dem Nürburgring bestimmt. Rad an Rad ging es häufig durch die Kurven und so manches Teil der Karosserie blieb auf der Strecke.

Mercedes-Pilot Robert Wickens hat das Sonntagsrennen und damit sein erstes in dieser Saison gewonnen. Von Position drei aus ins Rennen gestartet, hielt der Kanadier sich aus alle Zweikämpfen heraus und triumphierte so am Ende vor seinem Marken-Kollegen Paul Di Resta.

   

Dieser lieferte sich schon von Beginn an harte Positions-Kämpfe mit BMW-Konkurrent Marco Wittmann. Der aktuelle Champion konnte nicht gegenhalten und kam auf Rang drei ins Ziel.

Lucas Auer hatte am Sonntag Pech und verspielte seine gute Startposition. Bereits in der fünften Runde drehte er seinen Mercedes und kam schlussendlich nur auf Position 13 ins Ziel. Damit konnte der Österreicher keine weiteren Punkte in der Meisterschaft sammeln. Das gelang allerdings erneut Tabellenführer und Audi-Konkurrent Mattias Ekström. Von Platz 14 aus gestartet, kam er als Fünfter ins Ziel und hat am Sonntag erneut seine Tabellenführung  ausgebaut (136 Punkte).

Das nächste Rennen findet in zwei Wochen auf dem Red Bull Ring im österreichischen Spielberg statt und dürfte in Richtung Saisonende bestimmt wieder spannend werden.

 

Fotos: motorracetime.de, Thomas Simon und Farid Wagner

 

 

Über den Autor
Anja Meier
Autor: Anja MeierWebsite: http://www.news-department.de
Editor