Der Österreicher Lucas Auer siegt erneut mit seinem Mercedes AMG C63 in der DTM beim Motorsport Festival in der Lausitz. Für ihn ist es der zweiten Sieg im erst dritten Rennen der Saison.

Mit dem heutigen Sieg baut Lucas Auer seine Führung in der Tabelle weiter aus. Am Samstag Vormittag sicherte sich der 22-Jährige beim Qualifying bereits zum fünften Mal die Pole-Position und konnte dann auch beim Rennen einen souveränen Start-Ziel-Sieg herausfahren.

   

Fahrer kam Maxime Martin auf Position vier ins Ziel. Er war von Rang drei aus ins Rennen gestartet, konnte die Position aber nicht gegen René Rast behaupten. Jamie Green, Sieger vom Sonntagsrennen in Hockenheim, zeigte eine souveräne Leistung. Er preschte vom letzten Rang auf Position zehn vor, konnte aber leider keine Punkte mehr einfahren. 

Für René Rast ging mit dem heutigen Rennen ein Traum in Erfüllung, denn er fuhr in seinem sechsten DTM-Rennen das erste Mal aufs Podium. Jahrelang, als er noch beim Porsche Carrera-Cup fuhr, hatte er von einem Platz auf dem Siegertreppchen in der DTM geträumt. Nach dem Rennen sagte er: "Die DTM ist hart und die Abstände sind klein. Wir haben viel gearbeitet über die letzten Wochen und nun müssen konstante Leistungen folgen. Ich werde versuchen, auch in Zukunft Punkte zu holen. Ich habe immer von der DTM geträumt, als ich im Rahmenprogramm fuhr. Jetzt bin ich ein echter DTM-Fahrer und es fällt mir ein Felsbrocken von den Schultern, dass ich jetzt mein erstes Podium eingefahren habe."

  

Fotos: Motor Race Time.de, Thomas Simon, www.mrtsport.de

 

Über den Autor
Anja Meier
Autor: Anja MeierWebsite: http://www.news-department.de
Editor