Zusammen mit dem Modedesigner Marcel Ostertag hat SEAT in diesem Jahr ein neues Experiment gewagt: Ein Auto als Star auf dem Laufsteg.

   

Warum nicht die Deutschlandpremiere eines stylischen Kleinwagens auf einem Catwalk feiern? SEAT ist ja für seine außergewöhnlichen Ideen bekannt. Der bayrische Modedesigner Marcel Ostertag ließ sich nicht zweimal bitten und stellte seinen Laufsteg sofort zur Verfügung.  
 
Der kleine Spanier passte perfekt zu Marcel Ostertags Runway-Show Autumn/Winter. Denn ähnlich wie Ostertags Entwürfe ist der neueste Mii extravagant und doch alltagstauglich.
 
Wie es der Name schon vermuten lässt, spielt das Lifestyle-Magazin Cosmopolitan bei diesem Mii-Modell eine entscheidende Rolle. Denn Redakteure und Leser haben dieses Auto mitentwickelt. Klar, dass es da nicht um Leistung und Fahrwerksabstimmung ging. Die Kooperation betraf in erster Linie das Design und die Serienausstattung des Mii by COSMOPOLITAN.

Allerdings haben sich die Beteiligten die Aufgabe nicht leicht gemacht. Das zeigt, wie viel Zeit aufgewendet wurde, bis der Mii by COSMOPOLITAN fertig war. Ganze 18 Monaten haben das globale Kreativteam der Cosmopolitan, regionale Redakteure und Leser aus ganz Europa intensiv den City-Flitzer nach ihren Wünschen und Vorstellungen gestaltet. In einigen Fällen war es sogar nötig, spezifisches Zubehör zu entwickeln, welches nun im neuen Modell zu finden ist.

Anders als viele Medien im Vorfeld gemeldet haben, ist der Mii by COSMOPOLITAN kein typisches "Frauenauto". SEAT hat bereits mit dem Mii by MANGO bewiesen, dass bei einem stylischen Kleinwagen, der überdurchschnittlich ausgestattet ist, auch die Männer gerne zugreifen.  

         

 

 

 

Über den Autor
Thorsten Tromm
Autor: Thorsten TrommWebsite: http://www.news-department.de
Editor-in-chief